Der Tag im eigenen Swimmingpool

Heute werde in diesen wunderschönen Tag in meinem eigenen Swimmingpool verbringen. Nun, ich kann nur sagen, es hat schon eine Weile gedauert, bis ich alles so hatte, wie ich es wollte. Musste eine Menge Probleme lösen, und da ich nicht unbegrenzte Mittel zur Verfügung hatte, dauerte es halt eine Weile. Aber davon will ich hier nicht erzählen, nein, ich genieße einfach den heute wirklich perfekten Sommertag an meinem Pool. Meine 2 Kinder, vor allem meine Jüngste, nerven mich immer: „Papa ich will meine Freundinnen einladen… “ Ich mach dann eine Weile so, als würde ich nicht einverstanden sein. Schließlich bin ich es dann ja doch.

Viel besser als ein Schwimmbadbesuch:

poolEs ist wirklich die reinste Freude den Kindern zu zusehen. Anfangs dachte ich meine Familie wird mich nerven, von wegen Gehen wir doch ins Bad und so weiter. Weit gefehlt. Als ich das einmal erwähnte, war das ein Geschrei: „Da haben wir die ganze Bauzeit mit dir durchgestanden und jetzt willst du ins Freibad?“ Da habe ich innerlich nur gelacht. Damals hatte ich ein neues Poolforum gefunden, in dem ich mir Tag und Nacht viele Ratschläge einholte. Heute fühle ich mich nur tatsächlich wohl, wenn ich zu Hause bin, der Tag so ist wie heute und ich kann mich entspannen. Weiß gleichzeitig auch, dass alle anderen sich ebenfalls wohlfühlen. Da liege ich nun in meinem bequemem Liegestuhl und sehe den Kindern beim Plantschen zu. Meine Frau ist schon dabei, das Mittagessen vorzubereiten. Später bin ich dann gefragt, den der Grillmeister bin ich selbst. Heute mache ich Fisch, verschiedene Arten mit Bratkartoffel. Für die Erwachsenen, also meine Frau und mich gibt es Bier und für die Kinder Fruchtsaft. Es macht mir sehr großen Spaß, schon beim Grillen, zu sehen, wie alle schon hungrig warten, und schmeckt es ja wirklich sehr gut.

Danach ein kleines Mittagsschläfchen. Wobei ich nicht vergessen sollte, zu erzählen, dass ich immer wieder zwischendurch in den Swimmingpool springe, um mich zu erfrischen. Also Leute, ich sage euch, wer keinen Pool im Garten hat, ist wirklich arm dran. Ihr wisst nicht, was euch da entgeht. Er ist nicht riesengroß, nein, aber immer klares sauberes Wasser und ich habe ja sehr viel selbst gebaut, unter Anleitung, aber es macht einen doch stolz. Bin ich doch wirklich kurz eingenickt und schreibe jetzt weiter. Meine Frau ist schon wieder im Wasser. Das animiert mich und ich springe gleich hinter her. Tauche sie kurz unter, sie lacht nur und schwimmt mir davon. Wieder in meinem Liegestuhl freue ich mich an der untergehenden Sonne. Ich will hier keinen langweilen aber ich bin glücklich hier zu sitzen, meinen Pool vor Augen. Es könnte nicht besser sein.

Gesunde Ernährung wichtig für den Nachwuchs

In vielen Familien muss es jeden Morgen ganz schnell gehen. Die Kinder werden vor der Arbeit in den Kindergarten oder die Schule gebracht. Dabei das Frühstück doch so wichtig. Meiner kleinen Tochter versuche ich, diesen Stress zu ersparen. Wir nehmen uns Zeit zum Frühstücken.

Ehe ich sie wecke bereite ich ihr einen leckeren Fruchtsaft zu. Den mag sie am liebsten. Je nach Jahreszeit nutze ich die Früchte. Bisher war das alles kein Problem. Doch heute hat mein Entsafter endgültig seinen Dienst verweigert. Nun bin ich gezwungen, mir ein neues Gerät anzuschaffen.

birnen
Birnen sind aktuell unser Lieblingsobst. Aus ihnen lässt sich – wie mit Äpfel – superschnell leckeren Saft herstellen. Auch die Kinder sind da schnell der gleichen Meinung!

Ich habe als Erstes ein Blick ins Internet geworfen. Dort musste ich feststellen, dass jede Menge Angebote an Entsaftern gibt. Darunter für mich den Richtigen zu finden, wird gar nicht so einfach. Zunächst habe ich die Größe der Modelle miteinander verglichen. Es folgte die Prüfung der Produkteigenschaften und die Handhabung. Es soll ja schließlich nicht zu lange dauern, bis ich den morgendlichen Fruchtsaft für meine Kleine zubereitet habe. Endlich habe ich mich für ein Modell entscheiden können. Nun bleibt nur noch der Preis-Leistungs-Vergleich. Denn gerade im Internet sind horrende Einsparungen zu erzielen.

Bei dieser Gelegenheit ist mir ein kleiner, preiswerter Salatzubereiter aufgefallen. Die gesunde Ernährung hört ja nicht bei einem Fruchtsaft auf. Doch leider bleiben bei meiner Tochter diese Dinge oft im Korb oder Kühlschrank liegen. Bereite ich ihr aber einen leckeren Obstsalat zu, ist diese Ruck-Zuck alle. Salate aus Gurken, Tomaten und Radieschen stehen oft auf unserem Speiseplan. In Karotten, Kohlrabi und vieles Gemüse mehr ist nun im Handumdrehen fertig. Wichtig war mir auch hier, dass es schnell geht, nicht zu viel aufgebaut werden muss und sich alles schnell reinigen lässt.

Natürlich gibt es bei uns nicht nur Obstsäfte und Salate. Seit ich den Salatzubereiter gekauft habe, kann ich auch die beliebten Pommes frites damit schneiden. Bei meinem Besuch im Internet habe ich noch viele weitere nützliche Küchenhelfer entdecken können. Es gilt vor der Anschaffung jedoch immer abzuwägen, ob die Geräte auch effektiv genutzt werden.

Auf jeden Fall beginnt für meine Tochter und mich jeder Morgen mit einem gesunden Frühstück und einem frisch gepressten Fruchtsaft.

Winter-Smoothie

Also zuerst muss ich natürlich schreiben, dass ich kein Freund vom Begriff „Smoothie“ bin. Aber es ist hipp – und anscheinend klingt es besser als „Gemüsesaft“. Zumindest meine Kids kann ich so ganz schnell überreden, frischen Saft zu trinken. „Gemüsesaft?“ – „Nein danke!“ – „Smoothie“? Das klingt wohl schon spannender … schade eigentlich.

Hier nun unser aktueller Lieblings-Gemüsesaft – Entschuldigung, Smoothie für die bevorstehende Winterzeit:

cashew
Cashewnuss und Brennnesseln (oder Feldsalat) ist das Geheimnis dieses Trankes!

Benötigt werden:

  • Saft von 4 Orangen
  • 1 Banane
  • ½ Mango
  • 5 über Nacht in reichlich Wasser eingeweichte und entsteinte Dörrpflaumen
  • ½ Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Chilipulver/Cayennepfeffer (Kann auch weggelassen werden)
  • 1-2 Handvoll Feldsalat (oder 1 bis 2 EL Brennnesselpulver)
  • 2 EL Cashewnuss
  • 125 ml Wasser (bis angenehme Konsistenz erreicht ist)

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Einfach alles in einen Mixer, kurz aufmixen und fertig ist die Vitaminbombe speziell für den Winter!

 

Wie sinnvoll sind Babyphones? Ansichten einer Mutter

Bis zur Geburt meiner ersten Tochter war ich Gegner von Schmerzgels für die Kinder während dem Zahnen, Lauflernhilfen und Babyphones. Meine Abneigung gegen Lauflernhilfen hält bis heute an. Doch Zahngels und Babyphones gehören heute zu meinen eindringlichsten Tipps für werdende Mütter.

knirpsDa gerade Säuglinge einen unruhigen Schlaf haben, brauchen sie so viel elterliche Nähe wie möglich. Leider können auch die besten Eltern nicht ununterbrochen beim Schlafenden Baby sitzen. Schließlich müssen Eltern, gerade in den Situationen wenn die Kinder schlafen, auch andere Aufgaben erledigen. Doch genau diese Situationen empfinden viele Eltern nicht gerade als angenehm. Schließlich hört man immer wieder schaurige Geschichten über den plötzlichen Kindstod. Doch was tun wenn nun andere, wichtige Aufgaben zu erledigen sind? Ganz einfach, ein Babyphone ist hier der perfekte Problemlöser.
Gehören sie zu der Sorte Eltern die sich sicherer fühlen wenn sie ihr Kind beim Schlafen beobachten können? Wie bei allen elektrischen Geräten gibt es hier Unterschiede in den Ausführungen.

Einfache undirektionale Babyphone

Das ist die Standardvariante der Babyphones. Das Gerät im Kinderzimmer sendet Töne, die das Gerät im Elternzimmer empfängt. Einfache Varianten können nur Töne Wiedergeben oder haben manchmal auch Leuchtdioden die Geräusche sichtbar machen. So kann auch die Waschmaschine oder der Fernseher laufen, Geräusche des Kindes bleiben nicht unentdeckt.

Babyphone mit Kamera

Babyphone mit Kamera oder auch „Video Babyphone“ genannt, bieten als zusätzliche Leistung die Überwachung per Video. Preislich etwas höher angesiedelt als herkömmliche Babyphone, sind sie dennoch die Anschaffung wert. Was ist wenn (der Kleine) keine Geräusche macht, trotzdem aber wach wird und die Hilfe der Eltern braucht. Mit einem normalen Babyphone kriegen sie davon nichts mit. Was ist außerdem, wenn das Mikro oder der Lautsprecher kaputt sind? Hier sind Babyphone mit Kamera sinnvoll. Beruhigend ist es allemal, den kleinen Racker beim Schlafen beobachten zu können.

DECT-Babyphone

Babyphone auf der Basis von DECT Technologie haben eine ausgezeichnete Sprachqualität und sind störungsfrei. Sie funktionieren wie digitale schnurlose Telefone.

Unser neues Hobby: Wachteln halten

Wir haben einen kleinen Garten. Und wir hoffen, dass unser kleiner Sohn bald darin auf und ab springt. Nun haben wir noch mehr Nachwuchs bekommen: Wachteln. Man kann Wachteln, diese kleinen Hühnervögel, auch in Hobbyhaltung halten. Die Legewachteln fangen schon im Alter von 6-8 Wochen an zu legen und sie legen pro Tag ein Ei. Diese Eier kann man selber essen oder sogar verkaufen. Die Mastwachtel kann bis zu ihrem Schlachtgewicht hin füttern und sie bekommen ein Gewicht von 300- 450 Gramm. Wo bei die Legewachtel dann sehr leicht sind.

Die Haltung von Wachteln

wachtelnWachteln kann man in eine große Voliere in Bodenhaltung halten. Diese Voliere kann mit einen Außenbereich und einem Schutzhaus bestehen. Wachteln brauchen Versteckmöglichkeiten, zum Beispiel ein kleinen Haufen Reisig. Man sollten den Wachtel auch eine Möglichkeit geben, um sich ihr Gefieder mit einem Sandbad zu reinigen. Wenn man die Wachteln züchten will, sollte man die Wachteln mit einem Hahn und 3-7 Hennen zusammen halten.

Man sollte bei der Zucht von Wachteln nur einwandfreie Eier benutzen und man braucht eine Brutmaschine, die die Eier ausbrütet. Wachteln haben selbst keinen Bruttrieb mehr. Die Brutdauer beträgt 16-17 Tage und in dieser Zeit muss man auf die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit achten.

Bevor man mit der Brut von Wachteln anfangen kann, sollte man den Brutkasten desinfizieren und vorheizen. Die Temperatur sollte beim Motorbrüter bei 37,6 Grad liegen und beim Flächenbrüter sollte die Temperatur bei 38,6 Grad liegen. Die Luftfeuchtigkeit sollte bei allen beiden Geräten bei 65 liegen, in den letzten beiden Tagen erhöht man die Luftfeuchtigkeit auf 80. Man muss die Eier in den Geräten auch zwei bis drei Mal am Tag wenden. Aber in den ersten 24 Stunden sollten die Eier ruhen, nach den 24 Stunden fängt man an die Eier zu wenden und zu kühlen.